Ausbildung

Einen sehr hohen Stellenwert beim MV Laupertshausen hat die Jugendausbildung. Nach unserer Überzeugung sichert diese nicht nur die Zukunft unserer Kapelle für die kommenden Jahre, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag, die Kinder und Jugendlichen in ein Gemeinwesen einzubinden. Neben der Ausbildung an einem Instrument führen wir auch eine Fülle „außermusikalischer” Aktivitäten durch, wie Ausflüge, Grillen, Weihnachtsfeier oder auch mal Pizzaessen gehen.

Die Ausbildung des MV Laupertshausen kurz erklärt:

Musikalische Früherziehung

In der musikalischen Früherziehung erlernen Kinder im Alter zwischen vier bis sechs Jahren auf spielerische Art und Weise den Umgang mit verschiedenen Noten und Notenwerten. Der Unterricht findet bereits seit einigen Jahren in Kooperation mit der Musikschule Ruf im Kindergarten St. Jakobus in Laupertshausen statt.

Blockflöte

Mit dem Blockflötenunterricht im Alter von fünf bis acht Jahren (1. und 2. Klasse) erhalten die Kinder die ersten Erfahrungen mit einem Musikinstrument. Sie lernen dabei über zwei Jahre die Noten und das Zusammenspiel mit anderen kennen.

Instrumentalausbildung

Ab einem Alter von ca. acht bis neun Jahren, kann beim MV Laupertshausen mit der Ausbildung an einem Blas- oder Schlaginstrument begonnen werden. Die Instrumentalausbildung umfasst die praktische und theoretische Ausbildung der Kinder am Musikinstrument. Die Auswahl des Instruments erfolgt natürlich auf Wunsch des Kindes und der Eltern, wobei unser Verein gerne beratend unterstützt.

Wir bilden an folgenden Instrumente aus:

Querflöte Querfloete
Oboe Oboe
Klarinette Klarinette
Saxophon Saxophon
Trompete Trompete
Flügelhorn Fluegelhorn
Posaune Posaune
Horn Horn
Tenorhorn Tenorhorn
Tuba Tuba
Schlagzeug Percussion
weitere Instrumente auf Anfrage  


Die Ausbildung erfolgt über qualifizierte Ausbilder des Musikvereins und der benachbarten Musikvereine sowie durch ausgebildete Musiklehrer bzw. Musikschulen. Im Einzelunterricht oder in Kleingruppen von zwei bis drei Schülern wird unter der Aufsicht der Ausbilder einmal wöchentlich geübt und musiziert. Entsprechend dem Ausbildungsstand erfolgt die Teilnahme an den jährlich stattfindenden D1-, D2- und eventuell D3-Lehrgängen des Blasmusikkreisverbands Biberach, bei denen die Jungmusiker ihr Können unter Beweis stellen und gemeinsam Erfolge erzielen. Diese bestehen jeweils aus einer theoretischen und praktischen Prüfung und gewährleisten eine einheitliche Ausbildung der Schüler. Sobald ein gewisses Können vorhanden ist – spätestens jedoch mit dem Bestehen des D1-Lehrgangs (Leistungsabzeichen in Bronze), werden die Kinder in die Gemeinschaftsjugendkapelle Bergerhausen- Laupertshausen integriert. Während dieser Zeit werden die Jungmusiker auf das Spielen in der aktiven Kapelle vorbereitet und lernen die soziale und freundschaftliche Einbindung in einem Verein kennen.

Natürlich bilden wir auch gerne Erwachsene an einem Blas- oder Schlaginstrument aus.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unser Verein sowie unsere Jugendleiter Joachim Koch und Anna Müller gerne zur Verfügung. Sie können sie direkt ansprechen oder HIER eine Nachricht hinterlassen.

Weitere Interessante Informationen und Daten finden Sie hier:

Anmeldeformular für eine Ausbildung beim MVL

Gebühren für die Ausbildung beim MVL

Instrumentenleihgebühr